Obermühle

zurück zur Übersicht


Fürstenfeldbruck profitierte nicht nur von seiner Lage an der wichtigen Straße von München nach Augsburg, sondern auch von der Amper. Der Fluss diente als Transportweg für Holz. In den Wäldern des Alpenvorlands wurden Bäume geschlagen. Die Stämme wurden zu Flößen verbunden, die über Ammersee und Amper bis nach Fürstenfeldbruck gelenkt wurden. Am sandigen Ufer der Amper landeten die Flöße an, und von hier wurde das Holz zur weiteren Verarbeitung abtransportiert. Auch Torf, einst beliebter Brennstoff, wurde hier angeliefert. An dieses Kapitel bayerischer Wirtschaftsgeschichte erinnert der Flurname „Auf der Lände“.

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Stadt Fürstenfeldbruck. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

11
Obermühle

Audiodatei downloaden (3.84 MB)
Alle Audiodateien downloaden (40.67 MB)
Gratis-Reiseführer downloaden (2.06 MB)

Hier können Sie alle Audiodateien und den Reiseführer mit Stadtplan kostenlos downloaden.

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 554 1 + 11